Approbations- und Berufsrecht

 

Kommt es bei Berufsträgern, Ärzten und Apothekern zu Vorwürfen/Ermittlungen beispielsweise im Zusammenhang mit Korruptionstatbeständen, Körperverletzung, Abrechnungsbetrug oder Steuerhinterziehung, sind neben der strafrechtlichen Verteidigung insbesondere auch die approbations- und berufsrechtlichen Implikationen im Auge zu behalten. Gerade vor der Akzeptanz von (vermeintlich vorteilhaften) Strafbefehlen sollte man aufgrund deren Bindungswirkung für die Aufsichtsbehörden frühzeitig auch einen Verwaltungsrechtsexperten zu Rate ziehen, da die approbations- oder berufsrechtlichen Folgen oftmals schwerwiegender sind als die strafrechtlichen Konsequenzen.

Unser Team arbeitet in derartigen Fällen in enger Abstimmung mit den Strafverteidigern zusammen und begleitet unsere Mandanten durch das verwaltungs- und heilberufsrechtliche Verfahren.